Reise nach Palästina im Herbst 2022

 Wasserreservoir in Battir                      

 

2 8 .  O k t o b e r  -  7.  N o v e m b e r  2 0 2 2

Option einer Verlängerung in Haifa bis zum 11.11.

 

 

P r o g r a m m

 

 

Freitag, 28. Oktober 2022 – Anreise

 

Flug nach Tel Aviv

Transfer nach Bethlehem

Unterkunft im Gästehaus der „Arche“. Das Gästehaus wird bis Samstag, den 5.11., unser Quartier sein.

Die Arche ist eine internationale ökumenische Organisation, die behinderte Menschen in den Blick nimmt.

 

Samstag, 29. Oktober 2022 – Battir

 

Frühstück im Hotel

 

Tagesausflug nach Battir mit einem traditionellen Mittagsessen  im Restaurant Al Jinan (im Preis enthalten)

 

Wer möchte, kann von Beit Jala nach Battir wandern; 6 km.

 

 

Begegnung mit Battiris (Mariam Ma'amar), Stadtrundgang:

 

-       UNESCO-Weltkulturerbe: Terrassenbau, Eisenbahnstrecke, Römischer Brunnen, Schrein Abu Yazid al Bustami, Besichtigung der zentralen Moschee, Museum, Empfang im Rathaus, Besuch bei Familien

 

-       Sammelstelle für traditionelles palästinensisches Saatgut (Palestine Heirloom Seed Library) mit Vivien Sarsour und Hassan Ma’amar

 

Vivien Sarsour wird auch die „Königin der Samen“ genannt. Ihr Ziel ist es, die Palästinenser mit ihrer uralten Tradition des Landbaus vertraut zu machen und diese Tradition am Leben zu erhalten. Dafür hat sie eine mobile Küche organisiert, mit der sie zu den Menschen geht. Gerade in Battir mit seiner Tradition des Auberginenanbaus ist das sehr wichtig. Daher hat sie hier auch ihre Saatgut-Sammelstelle installiert.

 

Hassan Ma’amar stammt aus einer der acht Großfamilien in Battir. Er möchte, dass die Palästinenser ihre Stadt für Touristen interessant machen. Dafür hat er eine Ruine neben dem römischen Brunnen zu einem Restaurant ausgebaut und zwei alte Häuser zu Herbergen. Hier führt er zusammen mit Vivien Sarsour auch Seminare für Palästinenser durch.

 

Zurück zum Hotel

 

Abendessen (nicht im Preis enthalten)

 

 

Sonntag, 30. Oktober 2022 – Bethlehem

 

Frühstück im Hotel

 

8:30:   UNESCO-Weltkulturerbe Bethlehem: Sternstraße – Krippenplatz – Geburtskirche

 

12:00: Die Apartheidmauer – das Walled Off Hotel / Banksy-Museum

Das Hotel, das gleichzeitig Museum ist, ist ein Kunst-Hotel und befindet sich direkt am Schutzwall, unweit vom Checkpoint. Es hat im März 2017 seine Pforten in Bethlehem geöffnet.

 

13:30: Mittagessen (nicht im Preis enthalten)

 

15:30: Rundgang durch das Flüchtlingslager Duheisha

Das palästinensische Flüchtlingslager wurde 1949 gegründet. 13.000 Menschen aus ursprünglich 45 Dörfern leben hier. Eigentlich sollte das Camp nur übergangsweise genutzt werden. Heute ist es das viertgrößte Camp in der West Bank.

 

Tamara Abu Laban wuchs in diesem Lager auf. Heute ist sie Filmproduzentin und präsentierte auf dem Palästinensischen Filmfestival in Genf ihren Film Behind the Fence. Im Jahr 2019 wiederholten die Bewohner des Dheisheh-Lagers den Kampf, den sie während der 1. Intifada geführt haben, um die von den Israelis errichtete Barriere zu Fall zu bringen, die sie von der Außenwelt und sogar von der Sonne abgeschnitten hat.

 

Tamara wird versuchen, uns durch das Camp zu führen. Wenn sie das nicht kann, wird das jemand sein, der wie sie in Dheisheh aufgewachsen ist.  

 

Das Programm sieht auch die Begegnung mit der Bevölkerung und die Teilnahme an einem kulturellen Programm mit Abendessen (im Preis enthalten) vor. 

 

19:00 zurück zum Hotel


 

Montag, 31. Oktober 2022 – Bethlehem und Beit Sahour

 

Frühstück im Hotel

 

8:30:  Treffen mit Dr. Mitri Raheb

Dr. Mitri Raheb ist der Gründer und Präsident der Dar al-Kalima University / College of Arts and Culture in Bethlehem. Er ist eine wichtige Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, Pastor und Theologe, Autor und Sozialunternehmer.

 

10:00: Treffen mit George Al Ama

George Al Ama ist ein Forscher, Akademiker und Sammler von palästinensischer materieller Kultur und Kunst. Er arbeitet als Berater für Kunst und Kultur für die Bank of Palestine. Er berichtet von seiner Forschung und seiner einzigartigen Sammlung palästinensischer Kunst und zeigt die Geburt und das Wachstum der modernistischen Bewegung.

 

Besuch des Salesianer-Klosters Cremisan – mit Weinprobe

Das israelische Verteidigungsministerium beschloss im August 2015, die Mauer wie geplant zu errichten, nur in der Nähe des Klosters der Salesianer sollte eine „Lücke“ in der Mauer bleiben. Israel begann, für den Bau der Mauer 1.500 Jahre alte Olivenbäume auf palästinensischem Land zu roden.

 

Mittagessen (nicht im Preis enthalten)

 

14:00: Tour in die Solomon’s Pools Area und Besuch des Murad Castle Museums

Die Teiche waren Teil eines komplexen Wasserversorgungssystems, das zwischen 100 v. Chr. und 30 nach Christus gebaut wurde.

Das Murad Castle wurde vor 400 Jahren während der Herrschaft des ottomanischen Sultans Murad erbaut, um das Gebiet der Solomon-Pools vor Eindringlingen zu schützen und vor allem die Zufuhr von Wasser nach Jerusalem zu sichern. Das Schloss wurde in ein Museum umgewandelt, das die viertausendjährige Geschichte, Zivilisation und Kultur aller Menschen und Zivilisationen der Gegend zeigt.

Convention Palace: Das Gebäude umfasst einen Hauptsitzungssaal, eine Ausstellungsgalerie, ein Theater, Versammlungsräume, Gärten, einen interreligiösen Gebetsraum und eine Cafeteria. Es gibt auch ein großes Amphitheater, das fast 1.500 Menschen aufnehmen kann.

 

Beit Sahour: Edward Said – Nationales Konservatorium für Musik

 

18:00 zurück zum Hotel

 

Abendessen (im Preis enthalten)

 

 

Dienstag, 01. November 2022 – Jerusalem

 

Frühstück im Hotel

 

Fahrt nach Jerusalem und Besuch der Altstadt:

  • Grabeskirche
  • Tempeldom
  • Klagemauer
  • Bazar
  • Kaffeepause im Österreichischen Hospiz

Mittagessen (nicht im Preis enthalten)

 

18:00 zurück zum Hotel

 

Abendessen (im Preis enthalten)

 

 

Mittwoch, 02. November 2022 – Bethlehem und Sonnenuntergang am Toten Meer

 

Frühstück im Hotel

 

8:30:  Treffen mit Prof. Mazin Qumsieh

Prof. Qumsiyeh ist ein palästinensischer Wissenschaftler und Autor, Gründer und Direktor des Palestine Museum of Natural History (PMNH) und des Palestine Institute for Biodiversity and Sustainability (PIBS) an der Bethlehem University. Das Museum wurde gegründet, um die Natur, die Kultur und das Erbe der Palästinenser zu pflegen und mit dem Wissen um das Erbe die Verantwortung gegenüber den Menschen und der Natur wahrzunehmen.

 

13:00: Tent of Nations, Daoud Nassar

„Wir weigern uns, Feinde zu sein", steht in bunten Buchstaben auf einem Schild gleich hinter dem Eingangstor zum Tent of Nations, dem "Zelt der Völker", wie Daoud Nassar die Farm nennt. Der engagierte evangelische Christ, der fließend Deutsch spricht, hat das Land seines Vaters zu einem privaten Friedensprojekt gemacht, einer Begegnungs- und Freizeitstätte für junge Leute aus aller Welt und vor allem für Palästinenser.

 

Mittagessen in Tent of Nations (im Preis enthalten)

 

15:00: Wanderung in der Wüste von Arab ar Rachayda nach Matalah (oder Fahrt im Jeep). Von dort Aussicht auf das Tote Meer; Beobachtung des Sonnenuntergangs. Hier, im Land der Beduinen, sehen Sie deren Kamele und Vieh auf den Weiden. Der Weg führt hinunter in das spektakuläre Wadi el-Jihar, eine tiefe Kalksteinschlucht in der Wüste.

 

Abendessen im Beduinenzelt (im Preis enthalten)

 

19:00 zurück zum Hotel

 

 

Donnerstag, 03. November 2022 – Hebron

 

Frühstück im Hotel

 

UNESCO-Weltkulturerbe Hebron

 

Rundgang in der Altstadt mit Mamluk-Gebäuden, altem Hammam, Abraham-Moschee, Grab der Patriarchen, Märtyrerstraße

 

Unser Führer wird Dr. Anwar Abu Eisheh sein. Anwar Abu Eisheh, geboren 1951 in Hebron, ist ein palästinensischer Politiker und Gelehrter. Ehemaliger Kulturminister der Palästinensischen Autonomiebehörde, Professor für Zivilrecht an der Al-Quds-Universität. Doktor des Zivilrechts (Paris X Nanterre - 1988): Das Rechtssystem für Gebäude in Palästina.

 

Leichtes Mittagessen in dem Garten des Vereins in der Altstadt (im Preis enthalten)

  • Besuch Keffiyehs Fabrik und Glasbläser/bemalte Keramik
  • Wenn die Zeit es erlaubt, besuchen wir die archäologische Stätte von Mambre am Ausgang der Stadt.

Der Besuch in Hebron wird vom Kulturzentrum France-Hebron organisiert.

 

Zurück zum Hotel

 

Abendessen (nicht im Preis enthalten)

 

 

Freitag, 4. November 2022 – Tag zur freien Verfügung

 

Frühstück im Hotel

 

Tag zur freien Verfügung

 

Einige Ideen für die Gestaltung des Tages:

  • in Bethlehem bleiben und bummeln
  • ein weiterer Besuch in Battir, evtl. Teilnahme an der Olivenernte
  • Ausflug nach Jaffa

Diese Alternativen sind nicht im Preis enthalten, können aber organisiert werden.

 

18:00 zurück im Hotel

 

Abendessen (im Preis enthalten), wenn möglich im Fawda-Restaurant von Chefkoch Fadi Kattan. Der französisch-palästinensische Koch Fadi Kattan feiert Bethlehem durch seine Küche und Geschichten.



Samstag, 05. November 2021 – Ramallah

 

Frühstück im Hotel

 

Auschecken, Fahrt nach Ramallah
 

Ramallah ist quasi die Hauptstadt Palästinas. Hier befinden sich die Regierungsgebäude. Die Unterkunft erfolgt auf Bed-and-Breakfast-Basis. Es lohnt sich, die vielen Restaurants und Imbissbuden der Stadt zu entdecken. Man kann aber auch im Hotel essen.

  • Birzeit Universität  

Mittagsessen (nicht im Preis enthalten)

  • Das Palästinensische Museum

Das Museum ist eine unabhängige Institution, die sich der Förderung einer offenen und dynamischen palästinensischen Kultur auf nationaler und internationaler Ebene widmet. Es bietet auch Räume für kreative Unternehmungen, Bildungsprogramme und innovative Forschung.

 

Abendessen (nicht im Preis enthalten)

 

Übernachtung im Hotel Royal Court BB

 

 

Sonntag, 06. November 2022 – Ramallah

 

Frühstück im Hotel

  • Mahmoud Darwish-Museum

Ein schönes, malerisches und friedliches Museum für den verstorbenen palästinensischen Dichter Mahmoud Darwish. Das Museum ist umgeben von einem schönen Garten und einem schönen Blick über die Stadt Ramallah.

 

  • Jassir Arafat-Museum

Im Jassir-Arafat-Museum in Ramallah kann man sich über das Leben und den Tod des Palästinenserführers informieren.

 

  • Khalil Sakakini Cultural Center

 

Möglichkeit zum Einkauf

 

 

Abendessen

 

Übernachtung im Royal Court Hotel

 

 

Montag, 07. November 2022

 

Frühstück im Hotel, auschecken

 

Abreise nach Deutschland oder Verlängerung in Haifa

 


 

 Verlängerung – fakultativ

 

 

Montag, 07. November 2022 – Nablus

 

Auf dem Weg nach Haifa halten wir in Nablus, wo wir die Gelegenheit haben werden, den Jakobsbrunnen, die Altstadt, die Stätte Tel Balata, die Seifenfabrik und – wenn es die Zeit erlaubt – die Samaritergemeinde auf dem Berg Jerzim zu besuchen.

 

Übernachtung in Haifa

 

 

Dienstag, 08. November – Freitag, 11. November 2022: Haifa

 

Wir beenden die Reise mit einem Aufenthalt in Haifa, der Stadt, in der Palästinenser und Israelis in Harmonie leben. Es ist die Stadt der Kultur und ein Beispiel dafür, dass Kultur Brücken für den Frieden bauen kann.

 

 

 

Der Aufenthalt in Haifa wird nicht von uns organisiert. Diese Erweiterung gibt jedem Teilnehmer die Möglichkeit, die Zeit nach seinen Interessen zu planen.

 

Einige Anregungen:

  • Nazareth: ist mit dem Bus oder Taxi zu erreichen und liegt 30 min. entfernt.
  • Akka: ist nur wenige Kilometer entfernt und einen Besuch wert.
  • Haifa: bietet schöne Strände zum Entspannen, bevor wir zu unseren verschiedenen Zielen zurückfliegen.

 

 

 

Ich werde in Haifa bleiben und Euch bei der Organisation Eurer Wünsche zur Verfügung stehen.

 

Der Transfer zum Flughafen ist nicht im Preis inbegriffen und wird organisiert, sobald ich die Rückflugzeiten der verschiedenen Destinationen kenne.

 

 

 

L e i s t u n g e n

und

K o n t a k t